Liebeskummer ist ein Gefühlszustand, den wir alle wenigstens einmal im Lauf unseres Lebens erleben.

Eine Mischung aus Weltuntergangs- und Schock-Starren-Stimmung macht sich in uns breit und der erste Instinkt lautet sofort "das will ich nicht - es soll aufhören!!"

Gegen so starke Gefühle anzukämpfen ist ein Kampf, der mehr Leiden verursacht als er nützlich ist. Besser die Zeit und ihre Gefühle durchwandern und nicht "verdrängen".

 

 

Hier ein paar hilfreiche Tipps dafür:

  1. Mit Freunden so viel und oft wie möglich (und die Freunde das auch ertragen) über das Erlebte sprechen, dabei verarbeitet man sehr viel und findet langsam wieder zu sich.
  2. Sich Zeit nehmen um die vergangene Beziehung zu verarbeiten und den Verlust zu betrauern. Hilfreich hat sich dabei auch das Schreiben von einem Tagebuch erwiesen - es hat letztlich die gleiche Wirkung wie Gespräche mit Freunden, kann aber unabhängig von der zeitlichen Verfügbarkeit Jener geführt werden.
  3. Den eigenen Körper nicht vernachlässigen - oft ist Liebeskummer begleitet von Appetitlosigkeit und Schlaflosigkeit. Nehmen sie sich Zeit für eine kleine Mahlzeit, greifen sie bewusst zu ihren Lieblingsspeisen. Auch Schokolade ist erlaubt, vor allem jene mit hohem Kakaoanteil, da sie nachgewiesen positive Wirkung auf die Stimmung hat. Auf ausreichend Ruhephasen achten, einfach mal dasitzen und in die Luftstarren erlaubt.
  4. Frische Luft und Sonnenlicht helfen ebenfalls die Stimmung wenigstens vorübergehend zu heben, darum öfter einen kurzen Spaziergang einplanen.
  5. Die Zitronenmelisse wurde früher nicht umsonst "Herztrostkraut" genannt, ihr werden ebenfalls stimmungsaufhellende Inhaltsstoffe nachgesagt. Sowohl als Tee und in der Duftlampe oder wenige Tropfen auf dem Kopfpolster verteilt zeigen Wirkung (Achtung: echte ätherische Öle verwenden!)
  6. In besonders schlimmen Fällen vom "Broken-Heart-Syndrom", das auch nach mehreren Wochen kaum nachlässt, empfehle ich jedenfalls Beratung in Anspruch zu nehmen!

 

Text: Beate Janota

Bild. Fotolia

 

KONTAKT

Beate Janota
 +43 (0)699 / 1 811 79 99
 beate@liebesambulanz.at

Praxis:
2540 Bad Vöslau
Hochstraße 23

www.liebesambulanz.at
www.erfolgsambulanz.at