Der sexuellen Kreativität beraubt?

Sex konsumentenfreundlich ins Licht gerückt?

Sex ist Supermarkt tauglich geworden, wo früher noch hinter verschlossenen Türen und vorgehaltenen Händen getuschelt wurde, ist heute im Scheinwerferlicht der Märkte, alles konsumentenfreundlich arrangiert.

In aller Öffentlichkeit kann gustiert werden. So findet sich neben Gemüse, Gluten freiem  Brot und Sojajoghurt, auch das garantiert vegane, hautfreundliche Gleitgel, mitsamt passendem Dildo auf dem Kassaband wieder. Sex ist alltagstauglich geworden, ein Gesellschaftsthema das keinen mehr hinter dem Ofen hervorholt. Im TV wird schon am Vormittag wild in den Laken getobt. Kein Hahn kräht mehr nach Keuschheit. Auf den Pornoplattformen, sind die Kategorien nach Vorlieben der User sortiert, und ein Klick reicht für Phantasien aus der Dose.

Weiterlesen ...

Fifty Shades of Sex

Sexualität

 

Tipps für Einsteiger - wie man außergewöhnliche, sexuelle Spielarten in den Alltag integriert

 

Nach dem Bestseller „Shades of Grey“ sehnen sich Viele nach mehr Abwechslung im häuslichen Schlafzimmer.

Aber wie bei vielen Dingen unterliegt auch die Sexualität dem Lernprozess. Wenn man also etwas Neues erleben möchte, sollte man damit Stufenweise vorgehen. Im Sport oder der Musik beginnt man auch nicht mit der Königsdisziplin sondern steigt mit leichten Sachen ein und steigert nach und nach den Level.

Anders als bei Sport und Musik kommt hier aber eine sehr wichtige Komponente dazu, die Gefühle – wenn man bei einer Sportart Fehler macht, dann wird das vielleicht den ein oder anderen Frustanfall verursachen, geht aber emotional lang nicht so tief wie bei sexuellen Belangen.

Weiterlesen ...

“Let´s talk about Sex” – ein virtuelles Interview

Wie wichtig ist Sex für eine erfüllte Beziehung und warum?

Bevor hier vom Wort Sexualität an sich schon alle ein Kopfkino bekommen möchte ich vorweg klarstellen, dass sich Sexualität vielfältig ausdrückt. Zärtlichkeit,  Berührungen, Verführung, Worte, Gefühle, …sind ebenso Teil wie Erregung, Lust und Geschlechtsakt.

Sexualität ist ein Grundbedürfnis des Menschen, wie Essen. Und wie beim Essen sind gewisse Grundlagen angeboren (Erregungsreflex vgl. Saugreflex beim Baby) und den Rest erlernen wir im Laufe unseres Lebens. Das Essen mit Messer und Gabel und auch das Kochen müssen wir lernen. Eine erfüllte Sexualität, auch gemeinsam mit einem Partner lernen wir ebenfalls.

Weiterlesen ...

Teure Scheidung

Ich möchte mich diesmal einem Thema zuwenden, dass in unserer Gesellschaft fast schon zum guten Ton gehört. Wer nicht mindestens einmal geschieden ist, dem wird fast schon ein Mangel an Lebenserfahrung attestiert.Plagten sich vor einigen Jahrzehnten die Paare noch bis an ihr Lebensende miteinander ab, sagt sich der moderne Mensch von heute: „ Ich tu mir das nicht an, lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!“

Weiterlesen ...

Stress lass nach - Vom Ausbrennen zum Erfolgserlebnis!

Beate Janota

 Wie du deinen Stress endlich los wirst!

Wie? Den Stress loswerden? Nachhaltig? Wie soll das gehen fragen sich jetzt die meisten LeserInnen.

Sind doch oft die äußeren Umstände daran schuld, dass man Stress hat und gegen die kann man ja nichts machen – oder?!

Jeder kennt Stress, viele haben ihn, und meistens hat man ein gespaltenes Verhältnis zu ihm. Einerseits gefällt es uns, denn sagen zu können „ich bin gestresst“, ist ja gleichbedeutend mit „ich habe etwas geleistet“. Andrerseits nervt es uns oder kostet uns gar den „letzten Nerv“ – Stichwort Burnout.

Weiterlesen ...

KONTAKT

Beate Janota
 +43 (0)699 / 1 811 79 99
 beate@liebesambulanz.at

Praxis:
2540 Bad Vöslau
Hochstraße 23

www.liebesambulanz.at
www.erfolgsambulanz.at