Stress lass nach - Vom Ausbrennen zum Erfolgserlebnis!

Beate Janota

 Wie du deinen Stress endlich los wirst!

Wie? Den Stress loswerden? Nachhaltig? Wie soll das gehen fragen sich jetzt die meisten LeserInnen.

Sind doch oft die äußeren Umstände daran schuld, dass man Stress hat und gegen die kann man ja nichts machen – oder?!

Jeder kennt Stress, viele haben ihn, und meistens hat man ein gespaltenes Verhältnis zu ihm. Einerseits gefällt es uns, denn sagen zu können „ich bin gestresst“, ist ja gleichbedeutend mit „ich habe etwas geleistet“. Andrerseits nervt es uns oder kostet uns gar den „letzten Nerv“ – Stichwort Burnout.

Weiterlesen ...

Die unterschätzte Macht der Körpersprache

Beate Janota

Wir können nicht nicht kommunizieren sagte schon Paul Watzlawick. Was meinte er damit? Wenn wir nicht reden, dann teilen wir uns dennoch mit, mit unserem Körper.

Wir kennen es aus dem Alltag, anhand von Gestik, Mimik und auch Intonation, können wir erkennen, was der/ die KollegIn gerade braucht oder empfindet.

Weiterlesen ...

#STREITFASTEN

#STREITFASTEN

Heuer fielen der Valentinstag und der Aschermittwoch auf einen Tag. Ich fand, das ergibt eine spannende Kombi – Liebe& Fasten.

Anlass genug darüber nachzudenken. Was sollte man sinnvoll weglassen, zum  Wohl der Liebe? Wo lohnt sich das Fasten? Körperlich stellt es einen Gewinn dar, sich dem Verzicht hinzugeben. Es entlastet den Stoffwechsel, und sorgt damit für einen wesentlichen Beitrag zu unserer Gesundheit.

Wie lässt sich das übertragen auf die Liebe, also partnerschaftliche Gemeinschaften oder generell Gemeinschaften?

Weiterlesen ...

Herbstblues

Raus aus dem Herbstblues

Gerade waren noch Badetemperaturen und von einem Moment auf den anderen bricht der gefühlte Winter über uns herein.

Die Kälte, und auch die trübe Lichtstimmung schlagen sich auf unser Gemüt.  Es beginnt die Zeit des Kuschelns und zu Hause gemütlich Machens. Für einige jedoch der Beginn  eines Stimmungstiefs, auch bekannt unter Herbst- oder Winterblues. Bemerkbar macht sich das vor allem durch Antriebslosigkeit, Motivations- und Konzentrationsschwäche und Müdigkeit. In manchen Fällen gesellt sich auch Schlaflosigkeit dazu.

Weiterlesen ...

Als ich mich selbst zu lieben begann...

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit
zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin
und dass alles, was geschah, richtig ist –
von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich, das nennt sich VERTRAUEN.

Weiterlesen ...

„Was FRAUEN wollen!“ – eine Serie von kleinen Tipps für mehr Verständnis unter den Geschlechtern!

Was Frauen wollen Teil 1:

Wenn es uns nicht gut geht, und wir deswegen viel reden, oder gar weinen, dann versucht nicht uns zu "reparieren" sondern hört uns zu und/ oder nehmt uns tröstend in den Arm.

Was Frauen wollen Teil 2:

Ehrlichkeit – wenn ihr Etwas nicht wollt – sei es jetzt für uns tun oder unsere Person betreffend, dann sagt es. Wir halten die Wahrheit besser aus, als einen Mann der vor uns augenscheinlich grundlos davonläuft.

Weiterlesen ...

KONTAKT

Beate Janota
 +43 (0)699 / 1 811 79 99
 beate@liebesambulanz.at

Praxis:
2540 Bad Vöslau
Hochstraße 23

www.liebesambulanz.at
www.erfolgsambulanz.at