Dem Rhythmus der Natur zu folgen, entspricht unserer natürlichen Balance. Das hellere Sonnenlicht am Tag und die wärmenden Temperaturen wirken unweigerlich auf unser Gemüt und unsere Stimmung. Nutzen Sie dies, um sich von Altlasten zu befreien und Neues zu beginnen. Sieben Tipps wie der Frühling heuer persönliches Glück und innere Zufriedenheit beschert.

1. Keep it simple

Folgen Sie der Natur. Blumen folgen der Wärme der Sonne: Sie wachsen, wo es hell und warm ist. Machen Sie es genau so: Folgen Sie der Liebe in Ihrem Herzen und ihrer Intuition.

2. Die kleinen Dinge zählen

Wir verschwenden oft viel Zeit und Energie mit Dingen, die nicht wichtig sind. Fragen Sie sich ehrlich: Was ist mir wirklich wichtig? Oft sind das die berühmten “kleinen Dinge im Leben”: Der gute Kaffee am Morgen, das gemeinsame Abendessen mit der Familie, Wochenend-Ausflüge ins Grüne. Handeln Sie danach.

 

3. Ausmisten und Aufräumen. Jetzt!

Machen Sie sich frei, um das zu spüren, was wesentlich ist. Entrümpeln Sie leidige Gewohnheiten und hinderliche Gedankenmuster. Überlegen sie, ähnlich wie beim Entrümpeln des Kleiderschranks, was sie behalten möchten und was es gilt loszulassen.

4. Selbstwert aufpolieren

Haben Sie den Mut, zu sich selbst zu stehen. Selbstliebe - kann man lernen. Beginnen Sie damit: Blicken Sie jeden Tag in den Spiegel und sagen Sie zu sich selbst eine Kleinigkeit, die Sie an sich liebenswert finden. Und wiederholen sie diese Übung täglich.

5. Gefühle leben

Gönnen Sie sich Gefühle: Ihre eigenen! Dazu gehören auch die, die vielleicht nicht so erwünscht sind wie Traurigkeit, Angst und Demotivation. Nehmen Sie diese Gefühle bewusst wahr, damit sie auch wieder gehen können. Gefühle sind wie ein Kompass, sie wollen uns zeigen wie es in uns gerade aussieht.

6. Aktiv sein

Seien Sie sowohl körperlich als auch geistig aktiv. Wenn Sie etwas erleben möchten, das Sie noch nie erlebt haben, müssen Sie auch etwas tun, das Sie noch nie getan haben. Beginnen Sie heute damit: Öffnen Sie sich mutig für Neues.

7. Humor

Das Leben ist oft traurig genug, lassen sie sich ihr Lächeln nicht nehmen. Vieles wird leichter wenn man es von der lustigen Seite betrachtet. Lachen ist gesund und befreit. Sie strahlen dann mit der Frühlingssonne um die Wette und erfreuen auch ihre Mitmenschen.

 

 

Text: Beate Janota

Foto: Fotolia

KONTAKT

Beate Janota
 +43 (0)699 / 1 811 79 99
 beate@liebesambulanz.at

Praxis:
2540 Bad Vöslau
Hochstraße 23

www.liebesambulanz.at
www.erfolgsambulanz.at

   

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.